0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Jugendbeteiligung Apen

Vorwort des Bürgermeisters

Mitmachen, Mitentscheiden, Mitgestalten

Verantwortung für mich und mein Umfeld übernehmen!

Dazu bedarf es des Interesses eines jeden Einzelnen und einer Gemeinde, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit dazu eröffnet. Der Aper Gemeinderat und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses möchten die wichtige Chance der Jugendbeteiligung ergreifen und haben aus diesem Grunde eine Befragung zum “Jungsein“ in der Gemeinde Apen auf den Weg gebracht!

 

Wir stellen uns die Frage:

Wie und was wünschen sich junge Bürgerinnen und Bürger von ihrer Gemeinde? Wie möchte sich die Generation unter 20 einbringen? Wie möchte man gehört werden?

Mit dieser Umfrage wollen wir erfahren, welchen “Weg des Mitmachens“ Ihr Euch für eine interessante, junge und natürlich lebenswerte Gemeinde Apen wünscht. Daher haben wir eine Befragung ins Leben gerufen. Wir möchten Eure Meinung und Eure Einstellung zu den Dingen des Alltags“ erfahren. Die Rückmeldungen wollen wir in unsere politische Arbeit einbeziehen, aber vielmehr möchten wir Interessierte von Euch aktiv in Entscheidungsprozesse einbinden. Den Weg dafür wollen wir u.a. mit dieser Umfrage ermitteln.

Aus diesem Grunde möchte ich Euch als Bürgermeister der Gemeinde Apen ermutigen und bitten, an dieser Befragung teilzunehmen.

Die Befragung ist anonym und lässt keine Rückschlüsse auf einzelne Personen zu. Die Ergebnisse werden zusammengetragen, ausgewertet und beispielsweise über unsere Internetseite oder Facebook der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ich freue mich auf einen spannenden Beteiligungsprozess und bedanke mich bereits jetzt für Euer Engagement.

Die Beteiligung erfolgt „online“ und eines kann ich jetzt schon  vorausschicken, die Gemeinde wird zukünftig den Informationsweg über die sogenannten sozialen Medien weiter ausbauen. 

 

Euer Bürgermeister

Matthias Huber

In dieser Umfrage sind 45 Fragen enthalten.